Die besten Karten beim Poker

Texas Hold’em ist die am meisten gespielte Poker-Spiel in der Welt, und es ist in der Regel eine recht einfache Version von Poker angesehen werden. Es ist nicht wirklich lange dauern, um die Regeln zu lernen, weil sie nicht so kompliziert sind. Sobald Sie sie gelernt haben, dann sind Sie bereit, das Spiel zu spielen beginnen. Auf dieser Seite haben wir eine einfache Erklärung der Regeln zur Verfügung gestellt, die für Anfänger leicht zu verstehen sein sollte.

Grundlagen des Spiels

Das Ziel jeder Hand Texas Hold’em ist es, den Pot zu gewinnen, die auf zwei Arten durchgeführt werden können. Sie können alle Ihre Gegner auf der Grundlage Ihrer Wettaktivität zu falten zwingen, oder Sie können die bestmögliche fünf Karten in der Hand beim Showdown haben. Sie können Ihre Hand mit einer beliebigen Kombination der beiden Hole-Karten Sie behandelt werden und die fünf Gemeinschaftskarten, die behandelt werden, für alle Spieler zu bedienen.

Hand Rankings

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist die Hand Rankings in Texas Hold’em verwendet, da dies den relativen Wert aller Hände zeigt. Die Hand Rankings sind wie folgt, von den schwächsten zum stärksten.

Pre-Flop Wettrunde

Texas Hold’em können in vier verschiedene Einsatzrunden unterteilt werden, von denen die erste ist die Pre-Flop-Runde. Vor dieser Runde werden die Karten neu gemischt und der Spieler links vom Dealer muss eine erzwungene Wette als Small Blind bekannt machen. Der Spieler links vom Small Blind muss auch mit einem Einsatz, der die doppelten Menge, als der Big Blind bekannt. Die Größe des Blinds bestimmt wird, bevor das Spiel beginnt.

Jeder Spieler erhält dann zwei Karten, Gesicht nach unten, als Loch oder Pocket-Karten bekannt. Die Spieler können alle schauen auf ihre gehaltenen Karten an diesem Punkt, und die erste Wette beginnt Runde. Der Spieler links vom Big Blind wirkt ersten und entweder falten kann, mitgehen oder erhöhen. Faltmittel eine Hand und spielt keine Rolle mehr in den Topf zu verwerfen. Anrufeinrichtung der aktuelle Wette (der Big Blind an dieser Stelle) entsprechen. Hebemittel die aktuelle Wette und Wetten einen zusätzlichen Betrag entspricht. Wer auf eine Erhöhung im Anschluss an Aufruf hat den Gesamtbetrag durch den Spieler Anhebung wetten anzupassen.

Das Spiel bewegt sich dann im Uhrzeigersinn um den Tisch, jeder Spieler die gleichen Möglichkeiten haben. Die Runde ist beendet, wenn jeder Spieler hat entweder gefaltet oder genannt, und das Spiel fortschreitet, um den Flop. Wenn nur ein Spieler übrig ist (dh alle anderen Spieler folden), dann gewinnt der Spieler den Pot.

Flop Wettrunde

Drei Gemeinschaftskarten werden jetzt aufgedeckt für alle Spieler zu sehen. Diese drei Karten werden als Flop bezeichnet. Der Flop Wettrunde beginnt mit dem Spieler am nächsten links vom Dealer und bewegt sich im Uhrzeigersinn um den Tisch. Jeder Spieler hat die gleichen Optionen wie in der vorherige Runde, mit der zusätzlichen Möglichkeit zu überprüfen, wenn sonst niemand gesetzt hat.

Kontrollmittel in der Hand zu bleiben, aber nicht eine Wette zu machen. Wenn alle anderen noch in den Topf überprüft, geht spielen, um die nächsten Wettrunde. Wenn alle Spieler wettet, dann alle anderen Spieler entweder falten müssen, rufen Sie diese Wette oder erhöhen. Wiedergabe fortschreitet, um die nächste Runde, wenn jeder Spieler entweder gefaltet oder angerufen hat. wenn wieder nur ein Spieler in dieser Phase bleibt, gewinnt er den Pot.

Drehen Runde Wetten

Eine vierte Gemeinschaftskarte wird jetzt Gesicht bekannt als die Turn-Karte behandelt. Eine weitere Einsatzrunde stattfindet, wieder mit dem Spieler des Dealers am nächsten links beginnen. Das Format für diese Runde ist die gleiche wie die vorherige Runde, mit den Spielern überprüfen zu können, mitgehen, erhöhen oder aussteigen. Wenn ein Spieler übrig ist, gewinnt er den Topf; wenn mehr als ein Spieler übrig ist, schreitet Spiel in der nächsten Runde.

Fluss Wettrunde

Eine fünfte und letzte Gemeinschaftskarte aufgedeckt, als die River-Karte bekannt. Die letzte Wettrunde findet statt. Wenn mehr als ein Spieler übrig ist, zeigen die Spieler ihre Karten zu sehen, wer gewonnen hat. Dies ist als der Showdown bekannt ist, und der Spieler mit der besten Hand gewinnt den Pot. Wenn zwei oder mehr Spieler die Hände von gleichem Wert haben, wird der Pot zwischen ihnen aufgeteilt.

Nach dem Ende der Hand, der Spieler links vom Dealer wird der Händler für die nächste Hand. Eine neue Seite wird dann behandelt, um die Pre-Flop runden Ausgänge wie oben beschrieben.